Inhaltliche Grundlagen für Journalismus und Medienarbeit

EU, InternationalGeisteswissenschaftenGeschichteGesellschafts- und SozialwissenschaftPolitische BildungRegionalentwicklungSonstige in "Gesellschaft, Politik, Wissenschaft"Multimedia, Webdesign, GrafikSonstige in "EDV, Internet"Bibliotheks-, InformationswesenKulturSonstigeJournalismusMedienDigitalMaster of Artsmedienaffine UniversitätsabsolventInnenPersonendie bereits beruflich im Journalismus- oder Medienbereich tätig sind
13.500,00
Montag, 25.09.2023
UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH, Graz, Österreich
Vergünstigung möglich
Info & Anmeldung
Barrierefrei zugänglich
AK-Bildungscheck einlösbar

Fit für ein breites Betätigungsfeld innerhalb einer facettenreichen Medienwelt

„Irgendetwas mit Medien“ zu machen, reicht nicht mehr aus. Verstärkt treiben JournalistInnen und Medienschaffende die Entwicklungen in ihrer Branche selbst voran und sind heutzutage oftmals einer Vertrauenskrise ausgesetzt. Aber wie kommt man rein? Wie bleibt man drin? Und wie hält man sich flexibel? Um sich als medienaffine/r UniversitätsabsolventIn im Joballtag zwischen Print- und Onlinemedien, Radio, TV und PR verantwortungsvoll zu behaupten, braucht es eine uneingeschränkte Rundumsicht und ausgewiesene Grundlagen. Basierend darauf forciert dieser Masterlehrgang die Vermittlung interdisziplinärer Inhalte in den Bereichen Recht, Politik, Geschichte, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Kultur, Philosophie und Ethik – jeweils in der Berücksichtigung von Digitalisierung als Querschnittsmaterie.

Der Berufseinstieg in den journalistischen Arbeitsmarkt und die Medienwelt

Wer verschiedene Ereignisse, Produkte, Menschen und Dienstleistungen in deren entsprechendem Kontext betrachten will, benötigt Kenntnisse zur Recherche und Aufbereitung von Beiträgen jeglicher Art. Die Evaluierung von Informationen und der damit zusammenhängenden Qualitätssicherung sind das A und O wertvoller Medienarbeit. Ein hohes Maß an Praktika zementiert die facheinschlägige Erfahrung, die im Zuge dieser Weiterbildung erworben werden kann.

 

STIPENDIEN MÖGLICH!

Der Verein „Gesellschaft.Medien.Dialog“ stellt für den Masterlehrgang „Inhaltliche Grundlagen für Journalismus und Medienarbeit“ Stipendienmöglichkeiten mit bis zu 75% des Teilnahmebeitrages zur Verfügung.

Für die Bewerbung eines Stipendiums melden Sie sich bitte zuerst für den Lehrgang an, damit wir Ihre Zulassung prüfen können.
Nach Erhalt Ihrer Zulassung können Sie sich um ein Stipendium beim Verein „Gesellschaft.Medien.Dialog“ bewerben > www.vgmd.at.
Ihre Anmeldung zum Lehrgang können Sie bis zwei Wochen vor Lehrgangsstart kostenfrei stornieren.

 

HINWEIS
Neues Universitätsgesetz: Letzter Durchgang vor der Umstellung auf die neuen Rahmenbedingungen für Weiterbildungsstudien in Österreich! >> weiter.informieren

 

Kursdaten:

  • Montag, 25.09.2023