MegaphonUni Vortrag: Klimaschutz und Recht – was kann das Recht zu einer klimafreundlichen Gesellschaft beitragen?

Wissenschaft
0,00
Mittwoch, 18.03.2020 18:00 - 20:00 Uhr
Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz, Graz
Info & Anmeldung

Univ.-Prof.in MMag.a Dr.in Eva Schulev-Steindl, LL.M., Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft, Universität Graz

Naturwissenschaftler/innen sagen uns, dass es „fünf vor zwölf“ ist, wenn wir die Erderwärmung durch den Klimawandel in Grenzen halten möchten. Dafür braucht es auch einen passenden Rechtsrahmen – sowohl auf internationaler als auch europäischer und österreichischer Ebene. Doch Gesetzgebung und Politik schrecken oft vor ambitionierteren Klimazielen und wirksamen Maßnahmen zurück. Sind daher sogenannte Klimaklagen, wie sie in den letzten Jahren auf der ganzen Welt gegen Staaten und Unternehmen eingebracht wurden, das richtige Mittel?

 

Was ist die MegaphonUni?

Ziel der MegaphonUni

Die MegaphonUni will „Bildung ohne Grenzen“ ermöglichen. Darunter verstehen wir bei diesem Bildungsprogramm, aktuelle wissenschaftliche Inhalte verständlich zu vermitteln sowie die gesellschaftliche Bedeutung von Wissenschaft erlebbar zu machen. Bildungsbarrieren, die oft aus Angst vor Wissen und Nicht-Wissen entstehen, sollen abgebaut werden. Ebenso sollen die Vortragenden mit den Aufgabenbereichen und dem Umfeld der Sozialeinrichtungen in Graz vertraut gemacht werden.

Zielgruppen

Die MegaphonUni ist allen Interessierten zugänglich. Im Besonderen aber Frauen und Männern, die aufgrund ihrer Ausbildung, Herkunft oder sozialen Stellung sonst mit dem universitären Bildungsangebot nicht in Berührung kommen.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Nähere Informationen zum MegaphonUni-Programm unter: https://megaphonuni.uni-graz.at/de/programm/

Kursdaten:

  • Mittwoch, 18.03.2020 18:00 - 20:00 Uhr