WEBINAR: Die Masken der Psychopathie – Wissen kann schützen!

PsychologieSonstige in "Pädagogik, Training, Soziale Arbeit"Psychotherapeut*innenPsycholog*innenSozialarbeiter*innenPädagog*innen und Jurist*innen (einschließlich Ausbildungskandidat*innen)allgemein Interessierte aus Berufsbereichen die mit Opfern und Täter*innen arbeiten
260,00
Donnerstag, 14.10.2021 09:00 Uhr - Freitag, 15.10.2021
Mosaik Bildung und Kompetenz GmbH
Info & Anmeldung

1-3 % der Bevölkerung sind Psychopath*innen. Männer > Frauen. Sie können Sie mit Charme und Eloquenz um Ihr gesamtes Vermögen bringen. Sie können Ihnen liebevollst in die Augen schauen, die größte Treue schwören und Sie gleichzeitig eiskalt anlügen und betrügen. Schlechtes Gewissen, Reue, Schuld oder Scham kennen sie nicht. Sie benützen ihre Mitmenschen für ihre Vorteile und verwenden dabei unterschiedlichste und sehr trickreiche Manipulationsmethoden. Psychopath*innen wollen keine erfüllten Beziehungen oder sich richtig verhalten, sondern wollen ihre Opfer dominieren und demütigen. Sie verletzen auf eine sehr manipulative und perverse Art und Weise, dass wir von Seelen-Mord sprechen. Nicht selten bemerkt das Opfer erst sehr spät in welcher Falle es sich befindet. Will sich ein Opfer befreien, wird der Psychoterror verstärkt. Schafft es ein Opfer sich zu befreien, sind neue meist schon gefunden, da Psychopath*innen nicht alleine leben können.

Ein sehr geringer Teil wird zu Serienmördern, der Rest gibt sich mit der Zerstörung der psychischen Gesundheit, der sexuellen Integrität oder der materiellen Gütern ihrer Opfer zufrieden. Je höher die gesellschaftliche Stellung, desto weitreichender sind die negativen Folgen.

Im Seminar werden die Entstehung und Merkmale der Psychopathie sowie die Auswirkungen auf die Opfer und Schutz- und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. (Fallbeispiele aus der Praxis)

Ziele:
Vertieftes Wissen über Psychopathie

Opferschutz und Therapiemöglichkeiten

Vortragende/r

  • Dr.in med.univ. Christa Castelli

Kursdaten:

  • Donnerstag, 14.10.2021 09:00 Uhr - Freitag, 15.10.2021 18:00 Uhr