Fortbildung gibt mir Sicherheit

Christine Reichmann (Weinhof Reichmann) hat mit dem Bildungsnetzwerk Steiermark über ihre Erfahrungen mit Fortbildung gesprochen.

Sie haben beim Landwirtschaftlichen Fortbildungsinstitut (LFI) den Zertifikatslehrgang „Urlaub am Bauernhof“ absolviert. Was war die Motivation dafür?

Christine Reichmann

Mich hat die Liebe auf einen Weinhof verschlagen. Bald gab es Nachwuchs und nach dem zweiten Kind stellte sich für mich die Frage nach der beruflichen Zukunft. Ich hatte zwei Mädels und einen Job bei der Diözese in Graz – der Schwiegervater war gerade in Pension gegangen. Da habe ich natürlich mit meinem Mann Überlegungen angestellt, wie das für mich nach der Karenz beruflich weitergehen könnte. Es ist dann relativ rasch der Entschluss gefallen, dass ich zu Hause am Weinhof bleibe. Ganz nach dem Motto: Wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, können wir effizienter wirtschaften. Und nachdem am Betrieb schon einmal „Urlaub am Bauernhof“ angeboten wurde und es auch noch ein altes Bauernhaus gab, lag es natürlich nahe, diesen Zweig wieder aufzugreifen.

Was hat Ihnen dieser Lehrgang gebracht?

Ganz enorm viel! Ich bin mit dem Ziel gestartet, mir das notwendige professionelle Rüstzeug für meine neue berufliche Herausforderung zu holen. Und das ist erfreulicherweise voll aufgegangen. Ich habe nämlich in diesem Lehrgang von Grund auf gelernt, wie man an eine solche Sache herangeht. Von Zieldefinition, Marketing und Trends im Tourismus über Kalkulation, Hygiene-Standards bis zur Persönlichkeitsentwicklung war da einfach alles dabei. Besonders hilfreich war der Austausch mit anderen Kursteilnehmern. Manche waren genauso Neulinge, andere hatten schon einen Betrieb und ich konnte viel Praktisches von ihnen erfahren. Ich habe während dieses Lehrgangs auch ein tolles Netzwerk aufgebaut, auf das ich jetzt jederzeit zurückgreifen kann.

Hatte der Lehrgang auch direkt Auswirkungen auf Ihr Familien- und Privatleben?

Auf alle Fälle! Ich kann mich jetzt beruflich verwirklichen, bin meine eigene Chefin, und bin trotzdem für meine Kinder da.  Es ist sehr zufriedenstellend, einen Weg gefunden zu haben, wo sich Beruf und Familie gut vereinbaren lassen.  Die Tatsache, dass ich durch den Lehrgang ein gutes theoretisches Fundament ergänzt durch wertvolle Einblicke in die Praxis erworben habe, nimmt mir Ängste und Bedenken, die mit diesem Schritt trotz aller Begeisterung schon auch verbunden waren. Immerhin ist das ja eine enorme Umstellung. Aber die Fortbildung hat mir Sicherheit gegeben.

Was würden Sie Menschen raten, die auch damit liebäugeln, sich beruflich zu verändern?

Keine Angst haben und sich motiviert neuen Herausforderungen stellen! Man wächst daran und setzt einen wichtigen Schritt für seine berufliche, aber auch persönliche Entwicklung – die ja ein Leben lang nicht aufhören sollte!  Und auch einen Rat meiner Eltern gebe ich da gerne weiter: Höre nicht auf zu lernen. Es erweitert deinen Horizont, deine beruflichen Möglichkeiten und fördert deine persönliche Entwicklung. Und auch dein Netzwerk wird immer größer, wenn du in Kursen und Seminaren neue Menschen kennenlernst!

Weiterführende Informationen

Im Weiterbildungsnavi Steiermark finden Sie tausende Bildungsangebote zu unterschiedlichen Themen. Es ist bestimmt auch etwas für Sie dabei! Hier finden Sie natürlich auch aktuelle Bildungsangebote um und am Bauernhof und Informationen zum LFI Steiermark.

Und wenn Sie noch nicht ganz wissen, welche Chancen es für Sie im Bildungskontext gibt: Information und Beratung zu allen Fragen der Aus- und Weiterbildung für Erwachsene erhalten Sie im Bildungsnetzwerk Steiermark anbieterneutral und kostenlos:

Bildungsnetzwerk Steiermark

Bildungsberatung und Information