Literaturtipp

Qualität ist kein Zufall

Hrsg: Daniela Schratter, Elisabeth Steinklammer, Philip Taucher. ÖGB Verlag 2019

Nach den Professionalisierungsschritten der Erwachsenenbildung innerhalb der letzten Jahre, in denen Bildungseinrichtungen sich intensiv mit Qualitätsmanagement-Systemen auf Organisationsebene auseinandergesetzt haben, das Ö-Cert als bundesweit anerkennendes Qualitätszeichen eingeführt wurde und ErwachsenenbildnerInnen sich heute in klar definierten Berufsbildern bewegen, stellt sich immer öfter die Frage:

Wie kann die Qualität der Organisation in der direkten Umsetzung von Weiterbildung wirksam werden?

Genau dieser Frage widmet sich der Band, der aus 2 Tagungen in der AK Wien (2017 und 2018) entstanden ist.

Nach einem aktuellen Überblick zu Qualitätsmanagement in der Erwachsenenbildung, widmet sich der zentraler Teil des Buchs der Praxisebene von Qualitätssicherung und -Entwicklung, denn der Fokus soll nun verstärkt auf die erwachsenenpädagogische Qualität und die pädagogische Interaktion, die sowohl auf den Lernleistungen der Teilnehmenden als auch auf den Lehrleistungen der ErwachsenenbildnerInnen beruht, gelegt werden. (vgl. Gruber S.22)

In sechs Fallbeispielen werden Erfahrungen und Ansätze aus unterschiedlichen Bereichen der Bildungsarbeit beschrieben und konkrete Maßnahmen zur Qualitätssicherung vorgeschlagen, die von der Professionalisierung von TrainerInnen und Lehrkräften über Supervisionsangebote bis zu Peer-Review-Verfahren und kompetenzorientierten Zertifizierungsmethoden reichen. Darüber hinaus werden 10 Methoden für die Praxisarbeit vorgestellt, die zur Qualitätsentwicklung von Bildungsangeboten direkt eingesetzt werden können.

Vielen Dank an Elke Gruber (Universität Graz) und Ursula Strohmayer (AK Steiermark) für diesen Literaturtipp!


Bildungsnetzwerk Steiermark

Claudia Zülsdorff | claudia.zuelsdorff@eb-stmk.at | 0316 821373-21