Viel erreicht und viel vor!

Den ersten Newsletter des Jahres 2019 nutzten wir um einen Ausblick über unsere geplanten Aktivitäten für die Erwachsenenbildung in der Steiermark zu geben. Den letzten in diesem Jahr verwenden wir auch zum „Abgleich“ – was hatten wir vor, was haben wir erreicht.

Wir alle dürfen wirklich stolz sein auf das, was das Team im Bildungsnetzwerk gemeinsam mit unserem Vorstand, unseren Mitgliedern, engagierten PartnerInnen im Netzwerk geschafft haben. Ob in der ARGE Steirische Erwachsenenbildung, im Ländernetzwerk Weiter.Bildung, mit der KEBÖ, den Organisationen des Weiterbildungsnavi Steiermark, den engagierten ProjektpartnerInnen wie der FH JOANNEUM und auch den fördergebenden Stellen und hier besonders mit dem Bildungsressort des Landes Steiermark, den AkteurInnen auf allen Ebenen, die eine wertschätzende und förderliche Partnerschaft ermöglichen: diese offene Kooperation auf allen Ebenen ist nicht selbstverständlich – und daher sei es an den Beginn dieses Beitrages mit einem großen Danke gestellt.

Highlights Monitoring und Weiterbildungsnavi

Die zentralen Eckpfeiler der Aufgaben 2019 – neben dem Aufbau und der Intensivierung der Netzwerkarbeit – waren der Aufbau des ersten steirischen Erwachsenenbildungsmonitorings, das bereits mit der ersten Erhebung spannende Ergebnisse liefern konnte, die bereits über die Landesgrenzen hinaus Interesse weckten und die Weiterentwicklung der steirischen Weiterbildungsdatenbank zum Weiterbildungsnavi Steiermark, das eine neue Ebene in der digitalen Bildungsinformation für Interessierte erreicht.

Mehr Informationen zum Monitoring der Erwachsenenbildung Steiermark und dem Weiterbildungsnavi Steiermark finden Sie natürlich auch auf unserer Website.

Das neue Onlineportal

Im Herbst haben wir uns auf den Weg gemacht, die verschiedenen Seiten des Bildungsnetzwerks zu einem gemeinsamen Onlineportal für die Erwachsenenbildung Steiermark zusammen zu führen und diese Informations- und Serviceseite neu zu gestalten – übersichtlich, einfach und informativ.

Das Weiterbildungsnavi Steiermark war dabei Ausgangspunkt und ist zentraler Teil der Onlineplattform „Erwachsenenbildung Steiermark“ – unter „Einrichtungen“ finden Interessierte die AnbieterInnen der Aus- und Weiterbildungsangebote – unter dem Menüpunkt „Angebote“ das Herzstück des eigentlichen Weiterbildungsnavis, wo derzeit über 100 Einrichtungen mehr als 5.000 Angebote online präsentieren.

Für alle Menschen, die noch nicht ganz wissen, welche Chancen es für sie im Bildungskontext gibt, steht die Bildungsberatung des Bildungsnetzwerks auch nach dem Ende des ESF-Projektes im Juli als Angebot zur Verfügung. Gemeinsam mit der AK-Bildungsberatung und den AMS BerufsInfoZentren schaffen wir die Möglichkeit, Orientierung zu erhalten.

Beratungsinformationen findet man neu unter „Info“ – für Interessierte wie auch für Einrichtungen. Neben Informationen zur Bildungsberatung werden hier Themen aus der und für die Erwachsenenbildungseinrichtungen ihren „Präsentationsraum“ finden, wie auch Schwerpunkte und Themen des Landes Steiermark – von Bibliotheken über BBO (Berufsbildungsorientierung) und Elternbildung bis hin zu den Mädchen- und Frauenberatungszentren.

Die Onlineplattform will neugierig machen und Steirerinnen und Steirern einen Ein- und Überblick geben, um den Zugang zu Bildungsangeboten im Sinne des lebensbegleitenden Lernen so einfach wie möglich zu halten. Fest steht: es gibt in unserer steirischen Bildungslandschaft so viel zu entdecken!

Last but not least – unter dem vierten Menüpunkt „Netzwerk“ bauen wir die neue Seite des Bildungsnetzwerks Steiermark auf und aus. Neben aktuellen Neuigkeiten aus und für die Erwachsenenbildungseinrichtungen werden wir hier laufend an der Erweiterung und Aktualisierung der zentralen Themen arbeiten. Unter „Projekte und Themen“ finden Interessierte neueste Informationen zu Kooperationsprojekten ebenso, wie detailliertere und übersichtlich aufbereitete Inhalte zu Schwerpunktthemen.

Schwerpunkte 2020

Dass das Thema „Digitalisierung“ uns stetig begleiten wird und wir hier aktiv Angebote setzen, versteht sich in der heutigen Welt nahezu von selbst. Mit der FH JOANNEUM haben wir bereits am Tag der Weiterbildung 2019 erste curriculare Schritte zur Planung einer Seminarreihe von und für Erwachsenenbildungseinrichtungen gesetzt. Die Bedarfe dafür haben wir aus den Fokusgruppen in der Entwicklung des Weiterbildungsnavis wie auch aus dem Monitoring und zahlreichen Einzelgesprächen – hier werden wir 2020 weiter gemeinsam arbeiten und halten Sie natürlich auf dem Laufenden! Im selben Kontext starten wir gemeinsam mit dem LFI und der Urania im März nach Stuttgart – im Rahmen des „Analog-Digital“-Erasmus-Konsortiums der STVG – und werden dort eingeholte Informationen und Erfahrungen im Netzwerk teilen.

Bereits lange in der Erwachsenenbildung wichtiges Thema, haben wir uns diesem nun neu genähert – es geht um die „Qualitäten der Erwachsenenbildung“. Dazu haben wir vor dem Tag der Weiterbildung Statements von politischen VertreterInnen, Einrichtungen und Privatpersonen eingeholt und am Tag der Weiterbildung mit einem Basisworkshop gestartet. Das Ziel war der Start zu einem Qualitäten-Katalog – auch hier werden wir weiter „am Ball“ bleiben.

Demokratie und Klima

Als Jahresthemen widmen wir uns gemeinsam mit zahlreichen Einrichtungen in der Erwachsenenbildung und PartnerInnen den Schwerpunktthemen „Politische Bildung und Demokratiebildung“ ebenso wie dem zentralen Thema „Klimaschutz und Umweltbildung“. Dazu haben wir in den letzten beiden Donnerstags-Austauschrunden (eingeladen sind ARGE-Mitglieder und thematisch Interessierte) bereits einige konkrete Angebote diskutiert, Kooperationsanbahnungen bewerkstelligt und erste Planungsschritte für die Jahresplanung 2020 gemacht. Auch im Ländernetzwerk Weiter.Bildung haben wir einen Schritt in Richtung konzertiertem Sichtbarmachen zum Thema „Demokratie und Erwachsenenbildung“ getan – im Herbst 2020 wird es demokratiepolitisch. Hier dürfen wir im Frühjahr neue Informationen beistellen und auch Sie dazu einladen, sollten Sie sich hier mit uns und unseren PartnerInnen engagieren wollen.

Nachdem nicht jeder gerne lange Texte liest – nun zum Schluss: Mein Team und ich danken Ihnen und allen PartnerInnen und Unterstützenden für dieses gelungene und aktive Jahr 2019 und sehen freudig einem Jahr 2020 voller Energie und engagierter Zusammenarbeit entgegen!

Ihnen und uns eine erholsame Zeit zwischen den Zeiten und einen großartigen Start in das Jahr 2020!

Kerstin Slamanig

Ihre

Kerstin Slamanig
kerstin.slamanig@eb-stmk.at