Bildung wirkt in der Südoststeiermark

Mai 2022

Erfolgreicher Auftakt der „Bildung wirkt-Regionaltage“ in der Südoststeiermark! Wir konnten Einblick in das vielfältige Bildungsangebot der Region gewinnen, hier wird Lust auf lebensbegleitendes Lernen gemacht!

In der ganzen Region besuchten wir Bildungseinrichtungen und Veranstaltungen, um die Bedeutung und Vielfalt regionaler Bildungsmöglichkeiten vor den Vorhang zu holen. „Bildungsangebote können erst wirken, wenn sie von den Menschen wahr- und angenommen werden. Und wenn sie so breit und niederschwellig wie möglich angeboten werden. Insofern ist es wichtig aufzuzeigen, wie vielfältig die steirische Bildungslandschaft ist und dass es kein Fleckchen in der Steiermark gibt, an dem man nicht ein Bildungsangebot vorfinden würde“, betont Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß. Genau diese Vielfalt an Möglichkeiten in den steirischen Regionen rücken die „Bildung wirkt“-Tage noch stärker ins Licht.

Innovative Angebote durch Kooperation

Auf Besuch in der Urania im Zehnerhaus

In Bad Radkersburg betreibt die Österreichische Urania für Steiermark seit letztem Jahr eine Zweigstelle. Die Umsetzung von regionalen Bildungsangeboten konnte vor allem durch die Kooperation mit dem Zehnerhaus, einem etablierten Veranstaltungszentrum in Bad Radkersburg, ermöglicht werden. Am vielfältigen Programm wirken Initiativen und Kultureinrichtungen aus dem südöstlichsten Teil der Steiermark mit: spezielle Stadtführungen, Slowenisch-Sprachkurse, Lesungen, Musikkurse, Vorträge u.v.m. ermöglichen Menschen mit Freude an Bildung und Wissen, sich zu begegnen und sich gemeinsam weiterzubewegen. Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß sprach mit Urška Šoštar, Hausherrin des Zehnerhauses, und Wolfgang Moser, Direktor der Urania Steiermark, über die kooperative Bildungsarbeit in der Zweigstelle, die Bedeutung von regionalen Bildungsangeboten für die Menschen und machte sich auch ein Bild von den Räumlichkeiten vor Ort.

WEITERplusBILDUNG – eine mobile Weiterbildungsmesse

Messe WEITERplusBILDUNG in Bad Gleichenberg

Auch die Bildungs- und Berufsorientierung stellt einen Schwerpunkt der Regionaltage dar – wir besuchten die mobile Weiterbildungsmesse WEITERplusBILDUNG, die an diesem Tag vor der Fachhochschule in Bad Gleichenberg Station machte.

Mit diesem innovativen Messeformat tourten das Regionalmanagement Südoststeiermark – Steirisches Vulkanland und die Qualifizierungsagentur zwei Wochen lang durch die Region und informierten Bildungsinteressierte an verschiedenen Standorten unverbindlich und kostenlos über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und boten auch gleich Beratung an. Im letzten Jahr wurde das Format bereits im digitalen Raum umgesetzt, wie uns Tamara Schober (RBBOK Südoststeiermark) erklärte. Als KooperationspartnerInnen konnten insgesamt 17 Weiterbildungs- und 7 Beratungsorganisationen gewonnen werden.

Stärkende Angebote, Politische Bildung und Klimawandel

Weiter ging es nach Feldbach zum Standort der Volkshochschule Südoststeiermark und des ÖGB. Zu den vielen Angeboten der Volkshochschule standen uns Wolfgang Himmler (Leiter VHS Feldbach), Trainerin Renate Heine-Mernik und Teilnehmerin Gerlinde Lafer Rede und Antwort: „Bildung ist für mich stärkend“, bekräftigte Lafer den Wert der regionalen Angebote und motivierte zum Ausprobieren.

Vor Ort in der VHS in Feldbach

Zum Thema Politische Bildung sprachen wir vor Ort mit Gabriela Neumeister, Manuela Leitgeb und Silvia Friemel, die uns einen Überblick über die Bildungsarbeit des ÖGB gaben.

Am Abend stand in Paldau eine Veranstaltung der Reihe „Leben und Lernen in der Südoststeiermark“ auf dem Programm, die den Klimawandel in der Region thematisierte und zeigte, wie alltagsnah Weiterbildung sein kann. Andreas Gobiet von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik präsentierte Daten und Fakten zu Klimaeffekten und machte deutlich, wie wichtig es ist, ins Handeln zu kommen. Bildung ist die Grundlage, damit wir uns überhaupt mit Themen wie dem Klimawandel auseinandersetzen können und im Austausch mit anderen Mittel und Wege finden, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen.

Zukunftsfit dank Bildung

An diesem ersten Regionaltag wurde bereits deutlich, dass Erwachsenenbildung in ihrer großen Vielfalt viele Funktionen erfüllt, und zwar gesellschaftlich, wirtschaftlich wie auch individuell. Die Angebote in der Region erweitern den Horizont und den individuellen Handlungsspielraum, sensibilisieren, schaffen mehr Wissen, fördern das kritische Denken, die Teilhabe und auch die Eigeninitiative der Menschen. (Weiter-)Bildung hat einen großen Wert für die Region: „Bildung wirkt für die persönliche Weiterentwicklung und stärkt so die Region und macht sie zukunftsfit“, bilanzierte Regionsvorsitzender LAbg. Franz Fartek dazu.

Wir danken allen Mitwirkenden für ihr Engagement und die spannenden Einblicke und freuen uns schon auf den nächsten Regionaltag, der uns am 10. Juni in die Südweststeiermark führt.

Impressionen vom „Bildung wirkt“-Regionaltag in der Südoststeiermark am 19. Mai 2022

Alle aktuellen Weiterbildungsmöglichkeiten finden Sie im Weiterbildungsnavi Steiermark >

Für Rückfragen und Anregungen zur Initiative „Bildung wirkt“ und den Regionaltagen in den steirischen Regionen können Sie sich immer gerne an uns wenden:

Bildungsnetzwerk Steiermark